Blog

Gedankenschätze für zwischendurch - Verletzlich ist das neue Stark! 1

Gedankenschätze für zwischendurch – Verletzlich ist das neue Stark!

Als ich diese Überschrift kürzlich in einer Zeitschrift las, musste ich sofort nicken. Schöner Gedanke. Klug. Aber wirklich wahr? Unterschreiben kann ich die Haltung sofort. Im Alltag aber schon überall spüren? Nein. Noch hat die Coolness Vorfahrt. Auch, wenn wir längst ein Gegengift zu ihr brauchen…

Gedankenschätze für zwischendurch - Der mit den Seelöwen taucht 2

Gedankenschätze für zwischendurch – Der mit den Seelöwen taucht

Dass Dinge anders sein können, als sie scheinen, verstand ich das erste Mal so richtig auf den Galápagosinseln und wenn ich mich an die Galápagosinseln erinnere, denke ich immer an Lars. Der Mann war ein einziges Geheimnis. Schweizer, vierunddreißig Jahre, blond gelockt, sportlich gebaut. Am Bein hatte er eine zehn Zentimeter lange Narbe…

Gedanken zwischendurch - Aufruhr 3

Gedanken zwischendurch – Aufruhr

In mir herrscht Aufruhr. Bewegt von dem, was sich verändert um uns herum. In Köpfen, Herzen, unserer Sprache, im Netz, im Alltag – mit echten Konsequenzen für unser Leben. Seit einiger Zeit schon spürte ich: Ich fühle mich sprachlos. Am Abend des 9. Oktober 2019 in Leipzig aber ist etwas passiert…

Gedankenschätze für zwischendurch - Der den Affen folgt 4

Gedankenschätze für zwischendurch – Der den Affen folgt

Manchmal ist das Leben ein Dschungel und dann ist die Frage, wie kommen wir da wieder heraus? Letztlich genauso wie aus dem echten, sobald er mit Schlingpflanzen und verlorenen Pfaden zur grünen Hölle für uns wird. Ich erinnere mich dann gern an meine Wanderung mit diesem Indianer in Ecuador…

Gedankenschätze für zwischendurch - Das Geheimnis der Nonnen 5

Gedankenschätze für zwischendurch – Das Geheimnis der Nonnen

Showmaster Rudi Carell meinte einmal: „Das, was man aus dem Ärmel zaubern will, muss man vorher hineinstopfen.“ Toller Rat für die Vorbereitung einer Sendung und fürs Leben. Genau deshalb geht mir der Satz wahrscheinlich nicht mehr aus dem Kopf. Nur wie übersetzt man ihn für den Alltag?

Gedankenschätze für zwischendurch - Die zwischen den Vulkanen lebt 6

Gedankenschätze für zwischendurch – Die zwischen den Vulkanen lebt

„Liebeskummer?“, sagte kürzlich eine Freundin zu mir. „Ist das nicht dieser jämmerlicher Geisteszustand, in dem man nichts anderes mehr mitbekommt? Ich nickte. „Ja, so ähnlich, als fährt man bei Regen in den Rennsteigtunnel ein und bemerkt selbst nach 7 Kilometern nicht, dass die Scheibenwischer noch immer auf Höchststufe arbeiten.“ Aber woran erkennt man denn nun die wahre Liebe? Plötzlich musste ich an Irena denken, die zwischen den Vulkanen lebt…

Gedankenschätze für Zwischendurch - Der Namenlose aus San Cristobál 7

Gedankenschätze für Zwischendurch – Der Namenlose aus San Cristobál

Er ist Mexikaner. Und das ist auch schon alles, was ich von ihm weiss. Ich selbst nenne ihn nur den „Mann auf der Straße“. Er wohnt in einem Slum nahe San Cristóbal. Als ich ihn traf, stand er am Straßenrand vertieft in ein Gespräch mit einem Nachbarn. Dieser Mexikaner brachte mich damals ins Grübeln wie kaum einer vor ihm…

Gedankenschätze für zwischendurch - Der Boxertrick 8

Gedankenschätze für zwischendurch – Der Boxertrick

Das Glück liegt ja bekanntlich in unseren Händen. Aber manchmal stolpern wir und dann fällt es heraus. Aufstehen, Krönchen richten, weitermachen, lautet eine Postkartenweisheit. Nur wie, fragt man sich manchmal. Vor allem dann, wenn es ewig zu dauern scheint, bis man wieder Aufwind spürt. Dabei ist das langsame Tempo manchmal genau das richtige für uns. Zumindest wenn man Profiboxern glaubt…

Gedankenschätze für zwischendurch - Der Work-Life-Balance Irrtum 10

Gedankenschätze für zwischendurch – Der Work-Life-Balance Irrtum

Satt, selig, mit Wow-Faktor, so habe ich meine Tage am liebsten. Und dann gibt`s da noch die anderen. Die, an denen man sich selbst zum Einschlafen zu kaputt fühlt. Sobald wir jemandem davon erzählen, kommt oft ein gut gemeinter Rat mit dieser Formulierung, die gerade angesagt ist: Work-Life-Balance. Dabei ist die Wortschöpfung ein Witz. Jedenfalls, wenn Sie mich fragen…